Augen Centrum Bayreuth - Medizinisches Versorgungszentrum

Ultraschalluntersuchungen am Auge

Ultraschalluntersuchungen (Sonografie) am Auge werden eingesetzt, wenn der Blick ins Auge verhindert ist, z.B. bei Blutungen, Schwellungen hinter dem Auge, Verletzungen oder bei Verdacht auf einen Tumor in oder hinter dem Auge.

Dabei wird auf das meist geschlossene Auge ein Gelee aufgetragen und der Schall-kopf aufgesetzt. Auf dem Bildschirm macht man damit das komplette Innenleben des Auges und einen Teil der Augenhöhle mit den Muskeln und dem Sehnerv sichtbar.

Mit dem sogenannten A-Bild des Ultraschalls lässt sich z.B. vor der Operation des Grauen Stars die Achsenlänge des Auges messen. Zusammen mit dem Radius der Hornhaut kann man so die Brechkraft der einzusetzenden Kunstlinse berechnen. Mit dem sogenannten B-Bild lassen sich z.B. eine Netzhautablösung oder ein Tumor erkennen.

Die Ultraschalluntersuchung am Auge ist in aller Regel schmerzlos und unschädlich.

Zurück zur Übersicht "Leistungsspektrum"




Augen Centrum Bayreuth - Medizinisches Versorgungszentrum

Maximilianstr. 66, 95448 Bayreuth, Tel. 0921 / 513344
E-Mail info@krehn.de